Skip to main content

In der Klinik können nicht behandelt werden bzw. wird die Behandlung unterbrochen bei:

  • Kontraindikationen
  • akuter Suizidgefährdung
  • erheblichen Folgeschäden der Sucht, wie hirnorganischem Psychosyndrom
  • akuten behandlungsbedürftigen somatischen Erkrankungen
  • akute Psychosen
  • delinquente Verhaltensweisen
  • Unfähigkeit zum selbständigen Versorgen
  • keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse
  • neurologische Erkrankungen
  • bei unklaren Fällen steht die Klinik zu einem Vorgespräch oder telefonischen Kontakt zur Verfügung.sse.

Es werden Männer, Frauen, Ehepaare, Paare, Familien mit Kindern sowie Alleinerziehende mit Kindern aufgenommen.

  • Wir erwarten, daß sich der Patient um therapeutische Hilfe bemüht. Wir gehen davon aus, daß die Abhängigkeitskrankheit immer den Menschen in seiner Ganzheit erfaßt:
  • körperliche Schäden (alkoholtoxische Leberkrankheiten und sonstige internistisch und neurologische Folgekrankheiten)
  • seelische Schäden: Selbstunsicherheit, seelische Grunderkrankungen: Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Minderwertigkeitsgefühle, Ängste
  • soziale Schäden: zerstörte oder gefährdete Familienbindungen, Gefährdung oder Verlust des Arbeitsplatzes, Schulden und kriminelle Delikte